Nikotin-Lutschtabletten

Pharmacist,Holding,Nicotine,Gum,In,Blister,Pack,That,Are,Helps

Es handelt sich um nikotinhaltige Lutschtabletten, die sich auf der Zunge zergehen lassen. Nicht zerbeissen und nicht schlucken. Lutschtabletten sind mit 1 mg oder 2 mg Nikotin dosiert. Die Lutschtabellen sind von Swissmedic als wirkungsvolle Medikamente für den Tabakentzug zugelassen. Je nach Abhängigkeitsgrad wird der Verzehr von 8 bis 12 Tabletten während mindestens 4 Wochen empfohlen. Zur genauen Bestimmung der geeigneten Dosierung bitten Sie Ihre Ärztin, einen Experten oder Ihre Apothekerin um Rat und führen Sie den Test zur Messung Ihrer Abhängigkeit durch. Die Lutschtabletten können mit einem Patch kombiniert werden.

chatbot_Nico

Ich teste meine Abhängigkeit

Die Lutschtablette weist praktisch dieselben pharmakokinetischen Eigenschaften auf wie der Kaugummi 2 mg, hat aber den Vorteil, dass keine besondere Kautechnik erforderlich ist.

Vorteile

  • Eine Lutschtablette 2 mg entspricht einem Nikotin-Kaugummi 4 mg.
  • Sie mildert (wie andere Nikotin-Ersatzstoffe) schnell Reizbarkeit, Essverlangen, Gemütsschwankungen, Konzentrationsprobleme, Rauchverlangen und die anderen Symptome eines Rauchstopps.
  • Die Lutschtabletten sind mit 1 mg oder 2 mg Nikotin dosiert, die Microtabs nur mit 2 mg.

Verwendung

  • Regelmässig alle 1 bis 2 Stunden und bei Bedarf eine Tablette nehmen.
  • 8 bis 12 Lutschtabletten pro Tag sollten üblicherweise ausreichen (je nach Abhängigkeit 1 mg oder 2 mg).
  • Es sollten nicht mehr als 15 Lutschtabletten pro Tag gelutscht werden. Doch wird häufiger unterdosiert, was die Rückfallgefahr erhöht.
  • Die Anzahl Lutschtabletten wird ab der 4. Woche allmählich reduziert.

Tipps

  • Beim Auftreten eines unangenehmen Geschmacks Tablette an die Wangeninnenseite drücken und erst 1 bis 2 Minuten später weiterlutschen.
  • Vermeiden Sie saure Getränke wie Kaffee und Obstsaft vor und während der Verwendung der Tabletten, denn sie schmälern die Wirksamkeit.
  • Die Behandlung muss zwischen 8 Wochen und 3 Monaten dauern. Wenn Sie die Behandlung vorzeitig abbrechen, verringert dies Ihre Erfolgsaussichten deutlich.

Nebenwirkungen

  • Folgende Nebenwirkungen wurden festgestellt: Aphten, erhöhter Herzrhythmus, Sodbrennen, Übelkeit, Schwindel, Schluckauf, Irritation in Mund und Hals.

Wirksamkeit für den Rauchstopp

Die Lutschtabletten führen zu einer Verdoppelung der Abstinenz nach 6 bis 12 Monaten. Sie ersetzen rund 30 bis 50 Prozent des Nikotins aus dem Rauch. (1)

myAvatar(4)

Welche Nikotindosis benötigen Sie?

Literatur

(1) Hartmann‐Boyce J, Chepkin SC, Ye W, Bullen C, Lancaster T. Nicotine replacement therapy versus control for smoking cessation. Cochrane Database of Systematic Reviews 2018, Issue 5. Art. No.: CD000146. DOI: 10.1002/14651858.CD000146.pub5. 

Letzte Bearbeitung: