Zigarettenstummel und Umweltverschmutzung

paho-main-campaign-poster-english-web

Der Tabakproduktionszyklus (Anbau, Verarbeitung, Produktion, Konsum und Entsorgung) stellt eine grosse ökologische Katastrophe dar. Das Problem der Umweltauswirkungen von Tabak und Nikotin ist weder der Öffentlichkeit noch den Expertinnen und Experte hinreichend bekannt und bewusst.

Tabakkontrolle und Klimaschutz verstärken sich gegenseitig.

3,7 Liter Wasser für die Produktion einer einzigen Zigarette!

Des Weiteren wird Wasser und Energie, für die Verarbeitung des Tabaks benötig, u.a. für den Betrieb von Maschinen. Weitere Stoffe und Energie sind für die Synthese des Papiers und der Zigarettenfilter, der selbst aus Celluloseacetat, einer Art Plastik, hergestellt wird und weltweit milliardenfach auf den Boden geworfen wird (auch im Meer…).

 Bei der Herstellung einer einzigen Zigarette wird in ihrem Produktionszyklus 14g CO2 freigesetzt.

Dies ist insbesondere auf den hohen Energieverbrauch zurückzuführen, beispielsweise für den Transport der Tabakblätter zu den weiterverarbeitenden Fabriken. Teilweise befinden sich diese Orte in grosser geografischer Distanz zueinander. Oft wird der Tabak aus dem Anbauland in jenes Land verfrachtet, indem die Zigaretten, die dort produziert wurden, schliesslich auch verkauft werden.

Jedes Jahr entstehen bei der Verarbeitung von Tabak zwei Millionen Tonnen fester Abfall, davon sind 300‘000 Tonnen nikotinverseucht, rund 200‘000 Tonnen sind chemische Abfälle.

Die in der Schweiz produzierenden Tabakmultis Philip Morris, British American Tobacco und Japan Tobacco exportieren fast 75% der Zigaretten ins Ausland, ein Grossteil davon in Länder des Nahen Ostens und nach Afrika – ein ökologischer Unsinn!

Die Industrie schiebt die Schuld auf den Verbraucher. Was denken Sie?

Die Tabakproduktion trägt jährlich mit fast 84 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten zu den Emissionen bei, dies entspricht laut Weltgesundheitsorganisation WHO dem Start von 280‘000 Raketen ins Weltall.[10] Zudem trägt der Tabakrauch zu einer höheren Schadstoffbelastung der Luft bei und enthält drei Arten von Treibhausgasen: Kohlendioxid, Methan und Stickoxide, die die Innen- und Aussenluft verschmutzen.

Literature

Letzte Bearbeitung: