Ängstlichkeit oder Angst

Scared,Teen,At,Home,Embracing,Pillow,Sitting,On,A,Couch

Um resistenter zu werden

Sich körperlich betätigen, genug schlafen, Entspannungsübungen machen.

Um die Ursachen des Problems anzugehen

Lernen, zu den exzessiven Beanspruchungen « nein » zu sagen, um die Überlastung zu vermeiden. Keine Substanzen zu sich nehmen, die psychiatrische Auswirkungen haben (wissenschaftliche Studien zeigen, dass Cannabis das Auftreten psychiatrischer Symptome wie Angst und Halluzinationen erhöht). Wenn die Ängstlichkeit oder Angst durch den Rauchstopp verursacht sind, benutzen Sie eines der Medikamente, das gegen die Wirkung des Nikotinmangels vorgeht (diese Medikamente wären in diesem Fall eine bessere Wahl als ein Beruhigungsmittel). Vergessen Sie nicht, dass die Wirksamkeit abnehmen kann, wenn die Dosis unangebracht ist. Wenn die Angst weiter besteht, suchen Sie einen Arzt auf, um andere mögliche Ursachen zu suchen.

Um sich abzulenken

Personen treffen, mit denen man sich wirklich gut versteht, angenehmen Tätigkeiten nachgehen. Akzeptieren, dass man sich nicht dauernd ablenken kann, wenn die Problemursache nicht angegangen wird.

avatar-gratuit_fat (1)

Ich teste meine Entzugssymptome

Letzte Bearbeitung: